Freigaben für den Sporttouring-Reifen Conti Road Attack 3

  • [shadow=blue]Freigaben für den neuen Sporttouring-Reifen Conti Road Attack 3
    Die ersten 100 Freigaben
    [/shadow]


    [Blockierte Grafik: http://www.motorradonline.de/m…-road-attack-32017jpg.jpg]


    Der neueste Sporttouring-Reifen von Continental heißt Road Attack 3 und wurde erst jüngst auf Mallorca präsentiert. Zum Saisonstart liegen nun die ersten 100 Freigaben vor.


    [Blockierte Grafik: http://www.motorradonline.de/m…-road-attack-32017jpg.jpg]


    Als Nachfolger des Conti Road Attack 2 EVO dürfte der im März vorgestellte nagelneue Conti Road Attack 3 zum Saisonstart sicherlich für viele Motorradbesitzer von großem Interesse sein. Schließlich passt der Reifen gleich für mehrere Genres: Supersportler, die vorwiegend auf der Landstraße bewegt werden, Power-Nakeds, besonders fahrdynamische Retro-Bikes, Supermotos und Funbikes, aber auch für vorwiegend asphaltorientierte Reiseenduros.


    [shadow=blue]Der Conti Road Attack 3 ist in folgenden Dimensionen verfügbar:[/shadow]


    Vorderrad


    110/70 ZR 17
    120/60 ZR 17
    120/70 ZR 17
    120/70 ZR 17
    100/90 R 18
    110/80 ZR 18
    120/70 ZR 18
    110/80 R 19
    120/70 ZR 19


    Hinterrad


    130/80 R 17
    150/70 R 17
    150/70 ZR 17
    160/60 ZR 17
    170/60 ZR 17
    180/55 ZR 17
    190/50 ZR 17
    190/55 ZR 17
    130/80 R 18
    160/60 ZR 18


    [shadow=blue]Guter erster Eindruck[/shadow]
    Bei der ersten Fahrprobe von MOTORRAD hinterließ der neue Reifen bereits einen guten Eindruck, vermittelte viel Sicherheit und ließ sich sehr fahrdynamisch ums Eck zirkeln. Maschinen wie eine Triumph Speed Triple verhalf er zu mehr Handlichkeit, die BMW R 1200 GS ließ sich besonders handlich bewegen und eine BMW R nineT, für die unter anderen nun schon eine Freigabe bereit steht, fühlte sich selbst bei Flickschustereien und Verunreinigungen auf der Fahrbahn noch recht sicher an.


    Wenige Wochen nach der Reifen-Vorstellung vermeldet Continental bereits Freigaben für ca. 100 sehr verschiedene Motorradmodelle; sie reichen von BMW F 650 CS und Ducati Monster S4RS über Honda CB 1300 und Kawasaki ZXR 750 bis hin zu Suzuki GSR 750 und Yamaha FJR 1300.


    Für weitere 150 Modelle will Continental gerade Freigaben vorbereiten, die dann unter nachgereicht werden.


    Quelle Motorradonline

  • Da ich über die Suchfunktion nicht viel mehr zu diesem tollen Reifen gefunden habe, hole ich diesen Thread einfach mal aus der Versenkung.


    Hab diese Kombi im letzten Jahr auf meine Ducati Scrambler aufziehen lassen und habe diese Entscheidung in keinster Weise bereut. 12.000 km hat der Hinterreifen hinter sich und muss jetzt aber wirklich runter (Restprofil 1,8 / 1,9mm). Der Vorderreifen hat noch gut Profil und steckt noch ordentlich was weg. Der Road Attack hat mir in jeder Fahrsituation ein absolut sicheres Gefühl vermittelt. Egal ob heiß oder kalt, nass oder trocken die Strasse konnte sein wie sie wollte der Reifen ist mit allen Widrigkeiten fertig geworden. Im Vergleich zur Standardbereifung (Pirelli MT60) ist die Laufleistung um Welten besser. 6.000 km wenn es gut läuft mit den Pirellis und 12.000 km mit den Contis ist schon ne Ansage.


    Trotzdem habe ich mich dazu entschlossen den Road Attack mit dem TKC70 abzulösen um die Optik wieder zurück Richtung mehr Scrambler zu verschieben.


    Bin gespannt wie die Laufleistung sich mit den TKC70 entwickelt.

  • Ich fahr den CRA3 auch schon seit der Einführung.

    Kann die Fahreindrücke von Mr. Horsepower nur bestätigen.

    Die Laufleistung ist bei mir hinten mit 8500KM geringer, was jedoch meinem Fahrstil geschultet sein dürfte...

    Vorne waren es auch 12tsd. jedoch bei dann am Minimum....

    Vertrauen bis zum Schluss.....

    Ich lass so schnell nix Anderes mehr aufziehen......

    Christian
    :thumbup:Die Linke zum Gruß und immer eine handbreit Asphalt unter den Reifen :thumbup:
    Seit ich die Grenzen, die man mir setzte, nicht mehr anerkenne,
    nicht mehr als Grenze erlebe, spüre ich erst, wie stark ich bin.
    ....wie grenzenlos ich sein kann!