Andalusien über Weihnachten Neujahr 2020/2021

  • Ich hebe bis zu Weihnachten immer so viel Urlaub auf, dass mein Arbeitgeber nicht anderst kann, mich 3 Wochen heim zu schicken. Da Urlaub verbraucht werden muss.

  • Da wir in der direkten vorweihnachtszeit relativ entspannt dienst tun könnte ich mir das auch vorstellen.

    in andalusien war ich das letzte mal vor ein paar jahren .......... und schee wars (aber ohne moped;-)

    aber 17 tage mir eigentich zu lange ist, da ja auch das wetter trotzdem eher "unsicher" ist..........zumindestens zum baden ;-)

    Vergiß alles, lebe das Leben, fahre das Motorrad auf dem du dich wohlfühlst und begegne deiner inneren Mitte.......Bromm.......ohmmm 8|


    je älter rsp. je interessanter ich werde.............desto schneller war ich früher..........||

  • Ich bin deshalb auf den Gedanken gekommen nach Andalusien zu fahren, weil zwischen Weihnachten und Neujahr die Temperaturen bei Nacht 12° und Tagsüber bei 19° waren. Wenn ich mit meinem Caddy Maxi und einem Hänger unterwegs bin, kann ich auch mal dem Wetter weichen.

  • theoretisch könnte man(n) ja auch auf die kanaren fliegen und dort ein moped mieten für ne geile woche....oder so ;-)

    Vergiß alles, lebe das Leben, fahre das Motorrad auf dem du dich wohlfühlst und begegne deiner inneren Mitte.......Bromm.......ohmmm 8|


    je älter rsp. je interessanter ich werde.............desto schneller war ich früher..........||

  • theoretisch könnte man(n) ja auch auf die kanaren fliegen und dort ein moped mieten für ne geile woche....oder so ;-)

    Da zahlst Du dich dumm und dämlich um diese Jahreszeit. Ich habe die 17 Tage zu dem Zeitpunkt gewählt um dem Weihnachtstrubel und Silvester zu entfliehen. Das geht mir so auf den Geist.

  • Habe das Gefühl dass die wirklichen Biker und Abendteurer hier bei MB ausgestorben sind. keine Antwort wenig Rückmeldungen. Jungs lange halt auch ich es hier nicht mehr aus und werde mich anderweitig umschauen.

  • Genau mein Reden - sehr ruhig geworden hier... wenn ich nur an das Barbecue denke, das der Alex aus dem Ries mit seiner Frau zusammen organisiert (und ich da auch ein bissle mithelfe) - die Rückmeldungen, drücken wir das mal höflich aus, eher verhalten sind....

  • Das ist genau das Problem, Alle schreien es passiert nix, wird nix geboten, aber wenn etwas geboten wird, ist keine Resonanz da....

    Sorry ich versteh dann die Leute, welche sich einbringen und dann keine Lust mehr dazu haben.....

    Ich fände es auch schade wenn das Forum sterben würde, bin aber machtlos wenn die Community nicht am Erhalt interessiert ist....

    Christian
    :thumbup:Die Linke zum Gruß und immer eine handbreit Asphalt unter den Reifen :thumbup:
    Seit ich die Grenzen, die man mir setzte, nicht mehr anerkenne,
    nicht mehr als Grenze erlebe, spüre ich erst, wie stark ich bin.
    ....wie grenzenlos ich sein kann!

  • Die Idee vom Schwoab ist Super !
    Ich habe ein paar bekannte ( Firmen), die Motorradreisen und Transporte anbieten.
    Wenn man ein Gruppe zusammen bekommt, kann man da Anfragen und dann bequem mit dem Flieger anreisen, sein Moped am Flughafen in Empfang nehmen, und dann auch ggf. weniger als die 17 Tage vor Ort bleiben.

    Andalusien ist im Winter ein Traum zum Moped fahren, und wenn man sich die Anreise auf der Straße sparen kann,
    hat man dort echt viel Freude.

    Wäre schön, wenn es ein Gruppe schaffen würde.
    Ich kann momentan leider Urlaubstechnisch nicht so weit im Voraus planen, und bin deshalb erstmal raus.

    Stelle aber ggf. gerne den Kontakt zum Transportunternehmen / Urlaubsplaner her...

  • Ich habe eine Anhängekupplung und ein Auto in dem man schlafen kann, daher brauche ich kein Transportunternehmen. Ich möchjte flexiebel bleiben, was die Örtlichkeit und Zeitraum betrifft. Das habe ich mit Transportunternehmen nicht. Muss jetzt erst mal abwarten was Corona sagt.

  • Ich habe eine Anhängekupplung und ein Auto in dem man schlafen kann, daher brauche ich kein Transportunternehmen. Ich möchjte flexiebel bleiben, was die Örtlichkeit und Zeitraum betrifft. Das habe ich mit Transportunternehmen nicht. Muss jetzt erst mal abwarten was Corona sagt.

    So ist es bei mir auch, Auto mit Transportmöglichkeit und Schlafpatz vorhanden,
    dennoch ist es bei einigen Leuten nicht unbedingt der Fall und deshalb die Idee,
    den Transport fremd zu vergeben, oder eben eine Art "Pauschalreise" daraus zu machen.

    Hat vor allem den kleinen Vorteil, das dann auch versetzte Reisegruppen möglich sind, ohne hohe Transportkosten zu generieren.

    War, bzw. ist nur eine Idee, um eventuell die Resonanz zu erhöhen, wenn dies aber nicht gewünscht wird, dann ist das für mich auch völlig ok.
    Die Kontaktlinks sind übrigens in einem anderen Thread bereits hinterlegt ;-)

    Bin mal gespannt, was aus der Idee wird...

  • Bei mir /uns besteht das Problem darin, dass unsere diesjährige Urlaubsplanung für Dezember 2020 nicht mehr genügend freie Tage übrig lässt und Cathrin entweder an Weihnachten oder Silvester arbeiten muss

    (Pflegeberuf) :sad:


    Ansonsten eine tolle Idee daumen^ motorrad^

  • Also über diese variante wäre ich zu "haben"........vor allem wegen der dann abzustimmenden tatsächlichen urlaubstage.........und den kosten.......und den "mehrwertspaß" mit anderen zusammen, oder? ;-)

    Vergiß alles, lebe das Leben, fahre das Motorrad auf dem du dich wohlfühlst und begegne deiner inneren Mitte.......Bromm.......ohmmm 8|


    je älter rsp. je interessanter ich werde.............desto schneller war ich früher..........||

  • Ich habe ein Auto für den Transport und schlafen auf der Anreise oder mal spontan, wo ich mich gerade aufhalte. Ich werde den Plan, mit dem Auto anreisen und evtl. übernachten auf alle Fälle umsetzen sollte Corona mir nicht die Suppe versalzen. da ich genug Urlaub habe, bin ich im Zeitplan und Kosten nicht so eingeengt und kann nach Wetter und Situation ausweichen. Eine Pauschalreise mit Hotel hat mir zu wenig Abendteuerfaktor.

  • ...und jetzt verstehe ich, warum hier mittlerweile nur noch sehr wenige etwas beitragen :shock:
    Jemand veröffentlicht etwas, ein anderer versucht die Idee für andere interessant(er) zu machen,
    der Ersteller hält aber an seiner Grundidee fest und geht nicht auf andere Ideen ein.

    Ergebnis:
    Es kommt nicht, oder sehr selten dazu, eine Unternehmung zu starten.

    Ich bin dann jetzt raus aus dem Thema, wünsche aber viel Erfolg und Spaß bei dem Ausflug...